• 01.10.2015
  • klaaf-Heft 4/15 erschienen
  • 19.08.2015
  • Fragebogen für "Op Kölsch gesaht" jetzt auch online
  • 15.06.2015
  • Fotos von der Examensfeier
  • 01.06.2015
  • Kursangebot online
  • 27.04.2015
  • Trauer um Dieter Bluhm
  • 23.03.2015
  • OB Roters empfängt Kölner Grundschüler
  • 30.03.2015
  • Rathaus Köln – Mitbestimmung im Mittelalter und heute
  • 02.03.2015
  • Rudi Amm verstorben
  • 08.02.2015
  • Kölsche gesok
  • 20.10.2014
  • Kölner Abend(e) 2015
  • 31.03.2014
  • Fründe vun der Akademie för uns kölsche Sproch Eige Homepage
  • 14.01.2014
  • Alle Klaaf- und Info-Hefte online als PDF
  • 20.09.2013
  • Gala en der Philharmonie
  • 12.06.2013
  • Akademie-Video
  • 18.02.2013
  • Das Kölsche Online-Wörterbuch als kostenlose App
  • 13.02.2012
  • Facebook-Seite der Akademie
    Datum
    Thema
     
    18.02.2013
    Das Kölsche Online-Wörterbuch als kostenlose App

    Was ist ein "Tüütenüggel", wann braucht man einen "Parapluie" und was bitte schön macht jemand, der "sich der Stross ölt?"
    Antworten auf diese Fragen und mehr gibt "Das Kölsche Online-Wörterbuch", das seit kurzem als kostenlose App für iPhone - und auch für Android SmartPhones verfügbar ist.

    Diese App, die Andreas Dormann freundlicherweise für die Akademie erstellt hat, hilft beim Übersetzen von Begriffen der ausgeprägtesten, kernigsten und bildreichsten Regionalsprache, die unser Land zu bieten hat. Mit seinem sagenhaften Wortschatz von 25.000 Wörtern ist das Kölsche Online-Wörterbuch das umfangreichste Werk seiner Art.

    Es wird von der Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur herausgegeben und ständig erweitert. Durch die direkte Anbindung der App an die Online-Datenbank der Akademie för uns kölsche Sproch ist sie stets auf dem aktuellsten Stand.

    Die App wurde bewusst schlicht gehalten und soll allein dem Zweck "Söke un Finge" (Suchen und Finden) dienen. Übersetzt werden kann dabei wahlweise von Hochdeutsch nach Kölsch und umgekehrt. Ins Kölsche übersetzte Verben werden komplett kölsch konjugiert, um auch "grammatikalische Feingeister" zufrieden zu stellen.

    Noch ein kleiner Tipp zur Anwendung, mit der einige wohl Probleme haben.
    Ihr wollt wissen, wie ein kölsches Wort auf Deutsch heißt. Dann müsst ihr die Suchrichtung "Kölsch zu Deutsch" wählen.
    Ihr wollt wissen, wie ein deutsches Wort auf Kölsch heißt. Dann müsst ihr die Suchrichtung "Deutsch zu Kölsch" wählen.

    Um die App für euer Android-SmartPhone zu installieren, gebt ihr auf dem play store das Stichwort "Kölsch" ein und ladet euch die App kostenlos runter.

    Die App für euer iPhone kann im "itunes-Store" heruntergeladen werden:
    itunes-Store

    Um die App für euer Android-SmartPhone zu installieren, gebt ihr auf dem play store das Stichwort "Kölsch" ein und ladet euch die App kostenlos runter.

    Über positive Rezensionen würden wir uns sehr freuen!

    Anregungen zur Verbesserung des Kölschen Online Wörterbuchs sind uns jederzeit "hätzlich wellkumme"

    Ganz herzlichen Dank an Andreas Dormann, der die App erstellt und getestet hat - und zwar för ömesöns. Er hatte sich dafür angeboten, weil er das online-Wörterbuch häufig benutzt und der Meinung war, dass man es als App "mit sich rumtragen" sollte. Toll gemacht, Andreas!

    Die Presse schreibt:

    Koeln.de

    EXPRESS online

    Kölnische Rundschau online

    BILD Zeitung online

    Ibbenbürener Volkszeitung