• 01.10.2015
  • klaaf-Heft 4/15 erschienen
  • 19.08.2015
  • Fragebogen für "Op Kölsch gesaht" jetzt auch online
  • 15.06.2015
  • Fotos von der Examensfeier
  • 01.06.2015
  • Kursangebot online
  • 27.04.2015
  • Trauer um Dieter Bluhm
  • 23.03.2015
  • OB Roters empfängt Kölner Grundschüler
  • 30.03.2015
  • Rathaus Köln – Mitbestimmung im Mittelalter und heute
  • 02.03.2015
  • Rudi Amm verstorben
  • 08.02.2015
  • Kölsche gesok
  • 20.10.2014
  • Kölner Abend(e) 2015
  • 31.03.2014
  • Fründe vun der Akademie för uns kölsche Sproch Eige Homepage
  • 14.01.2014
  • Alle Klaaf- und Info-Hefte online als PDF
  • 20.09.2013
  • Gala en der Philharmonie
  • 12.06.2013
  • Akademie-Video
  • 18.02.2013
  • Das Kölsche Online-Wörterbuch als kostenlose App
  • 13.02.2012
  • Facebook-Seite der Akademie
    Datum
    Thema
     
    08.02.2015
    Kölsche gesok
    Leider sin die Zigge jo vörbei, wo de Heinzemänncher noch de Arbeid däte. No müsse mer et selver dun.
    För e neu sprochwesseschafflich Projek söke mer Lück, die en Kölle - möglichs met kölsche Eldere - opgewahße sin un - oder durch ander Ömständ - noch richtig schön unverfälsch Kölsch schwaade künne. De Betonung litt op “schwaade”.
    Villleich hööt Ehr jo dobei . Wann dat esu es, dann sid doch esu god un scheckt en Email. Dot och de Telefonnummer dobei schrieve, domet mer ald ens ene Endrock krige un Üch sage künne, ov Ehr för dat Projek en Frog kutt. Et kann ävver unger Ömständ jet duure, bes Üür Handy deswäge bimmelt. Nit iggelig weede! Mer rofe bestemmp aan.

    Su, mer sin gespannt op Üür Emails! Dot se schecke an:

    herrwegen@sk-kultur.de